Presse
Regionalmeldung

Vonovia und die USB Bochum GmbH bringen Unterflursystem nach Bärendorf

  • Bewohner erhalten Einweisung zum neuen Abfuhrsystem
  • Ästhetische Aufwertung des Quartiers
  • Infomobil des USB vor Ort


Bochum, 07. April 2017 – Vonovia startet gemeinsam mit der USB Bochum GmbH in eine neue Ära. In den Quartieren verschwinden nach und nach die überirdischen Müllcontainer. Die erste Kooperation bei einem Unterflursystem startet in Bochum-Weitmar, in der Bärendorfer Straße. 

Das von Vonovia erstmals eingesetzte Unterflursystem nutzt unterirdische Sammelbehälter, um die Container zu verbannen. Die Unterflur-Behälter haben eine Größe von fünf Kubikmetern. An deren Stelle treten kleine Einwurfsäulen in den bekannten Abfallfraktionen: Restmüll, Papier und Wertstoffe. Diese Säulen sind mit Deckeln, sogenannten Schüttschwingen, ausgestattet, die auch von Kleidercontainern bekannt sind. Durch einen Schacht sind diese mit den Sammelbehältern verbunden.

„Wir freuen uns unseren Mietern eine ästhetische Lösung nach modernen Standards zu bieten. Damit werden wir die Wohnqualität für unsere Mieter im Quartier Bochum-Bärendorf weiter heben“, sagt Michael Klöpsch, Regionalleiter von Vonovia, zuständig für die Wohnungen in Bochum.

Von dem modernen Unterflursystem profitieren auch die Bewohner. 160 Mietparteien wurden angeschlossen. Sie werden mit einem Schlüssel ausgestattet, der nur ihnen die Nutzung des Systems erlaubt. Damit wird Missbrauch und wilder Müllentsorgung vorgebeugt. Außerdem wird möglichen Schädlingen das Eindringen in die Müllbehälter erschwert bis unmöglich gemacht. Ebenfalls vorteilhaft: die Einwurfhöhe von circa einem Meter. Heben von schweren Müllsäcken wird angenehmer mit der neuen Lösung. Die Reinigung der korrosionsfreien Behälter kann mit einfachem Wasser erfolgen. Die Behälter werden im gewohnten Rhythmus geleert.

„Wir freuen uns mit Vonovia einen Kooperationspartner gefunden zu haben, der auf das richtungsweisende Entsorgungskonzept setzt. Für Mieter bietet das System durch seinen barrierefreien Zugang Vorteile bei der Bedienung und verschönert zudem das Erscheinungsbild der Wohnanlage“, erklärt Mike Friederici, Projektleiter für die USB-Unterflursysteme.

Zur Einweihung der neuen Anlage war das USB-Info-Mobil angereist. Besucher konnten sich dort über das Entsorgungskonzept der Zukunft informieren.

Neben dem Infomobil wurden die Bewohner auch mit Flyern über das neue System informiert. Außerdem steht ihnen der Objektbetreuer, Dirk Orzepowsky mit Rat und Tat zur Seite. Er ist zu erreichen unter - 01525 6885597.

Hinweis

Ihre Anfrage wird geprüft

Wir bitten um Ihre Geduld. Wir überprüfen Ihre Anfrage. Bitte warten Sie die Überprüfung ab.

Bitte verlassen Sie die Seite nicht vor Beendigung der Prüfung, da der Vorgang sonst abgebrochen wird. Bitte führen Sie so lange keine weiteren Interaktionen oder eine Aktualisierung der Seite durch.